MTU Größe für Wireguard Verbindung berechnen

Einleitung

Bei der Einrichtung von einem Wireguard Server sollte eine MTU-Size mitgegeben werden. Diese gibt an, wie groß ein VPN-Paket mit Nutzdaten voll sein darf. In dieser Anleitung berechnen wir kurz unsere MTU-Size, um so die höchste Performance aus unserem Wireguard Server herauszuholen. 

Wireguard verwendet eine Standard MTU von 1420. Dies kann zu Problemen führen wenn dadurch das Paket zu groß ist und somit nicht an den Server oder an den Client übermittelt werden kann. 

Berechnung

Die Berechnung unterscheidet sich je nachdem welchen Anschluss ihr als eure Internetanbindung verwendet. Wenn es im Einzelfall nicht funktionieren sollte, prüft bitte, welche MTU-Größe ihr für euren Provider benötigt. Ich berechne die MTU-Größe beispielsweise für DSL mit einer MTU von 1492 und für Kabel-Internet mit einer MTU von 1500.

Anhand der nachfolgenden Tabelle können die einzelnen Byte-Größen entnommen werden, die zur Berechnung der MTU benötigt werden:

Beschreibung
Byte Größe
IPv4-Verbindung 20 Bytes
IPv6-Verbindung 40 Bytes
UDP-Paket 8 Bytes
Wireguard Overhead 32 Bytes

Dementsprechend lassen sich folgende Beispiele berechnen:

Beispiel 1 Beispiel 2
MTU DSL
MTU Kabel-Internet
1492 MTU (Provider) 1500 MTU (Provider)
- 20 (IPv4) - 40 (IPv6)
- 8 (UDP) - 8 (UDP)
- 32 (Wireguard Overhead) - 32 (Wireguard Overhead)
= MTU 1432 = MTU 1420

Die DSL Wireguard Verbindung verwendet im Rechenbeispiel eine Verbindung über IPv4, wohin gegen die Kabel Wireguard Verbindung eine Verbindung über IPv6 herstellen möchte. 


Revision #2
Created 26 April 2023 11:22:21 by Phillip U.
Updated 26 April 2023 11:33:29 by Phillip U.